Blog Warum Katzen wirklich Hunde hassen

Hunde und Katzen hassen sich. Weiß jeder. Das war schon immer so, dass wird auch immer so bleiben. Dieser Beitrag soll ein wenig Licht ins Dunkle bringen, warum das so ist. Aber Vorsicht mit dem Ernst nehmen, es ist am Ende ein wenig Sarkasmus in diesem Beitrag.

Die meißen Leute meinen, der Grund warum sich Katzen nicht mit Hunden vertragen sind die unterschiedlichen Gestiken und Körpersprachen:

Gestik Katze Hund
Schwanz wedeln Aufregung Freude
Schnurren/Knurren Wohlfühlen Abwehr
Anstarren Zuneigung Drohung
Auf den Rücken drehen Spielaufforderung Untergeben

Und so weiter... Das meiste davon ist Blödsinn. Katzen können sehr wohl auch knurren und verstehen auch, dass das Knurren von Hunden kein Liebensbeweis ist.

Die Gründe sind viel mehr:

Aber jetzt kommt der ultimative Grund warum Katzen Hunde nicht mögen:

Doch, genau so. Selbst für uns Menschen stinken Hunde. Heute mal mehr, morgen weniger, aber es sind eben stinkende Viecher. Und die Katze von Welt, die Katze die sich 14 Stunden am Tag putzt, möchte natürlich nichts mit einem stinkenden Köter zu tun haben.

Hat man aber zufälligerweise ein wohlriechendes und liebes Exemplar eines Hundes erwischt, kann das Ganze schon anders aussehen:

katzehund4

katzehund2

katzehund1

katzehund3

katzehund5 katzehund6