Blog Halloween *dingdong*

Ah es ist wieder soweit. Ständig klingeln die nervigen Göhren lieben Kinder und betteln nach Süßigkeiten. Süßes oder saures — ahja, ich beschmeiß euch gleich mit Zitronen. Die Tür mach ich schon gar nicht mehr auf…

... das ist besser als 6jährigen Kindern zu erzählen das man garkeine Süßigkeiten hat — zumindest für mein Ego. Ich hab ja wirklich keine, und wenn, währen die schon lang weg. :-)

Wer hat sich diesen Quark eigentlich ausgedacht? Der Kommerzkram darf gerne in Amerika bleiben. Nicht mal das Fernsehprogramm taugt etwas. Fremde Leute nach Süßigkeiten anzubetteln ist nun auch garnicht deutsch. Eigentlich eröffnet man doch für sowas ein Spendenkonto — klappt doch sonst auch immer ganz gut. (Notiz an mich: Morgen bei der Bank ein Süßigkeitenkonto eröffnen)

Übrigens feiern wir heute das Reformationsfest, 1517 schlug Martin Luther die 95 Thesen an die Schloßkirche von Wittenberg und begründete damit die evangelische Kirche.

Sollte man deswegen den lieben Kindern nicht lieber Nägel statt Süßigkeiten schenken? :-)

Update

Ich wußte ich bin nicht allein: