Blog Adobe vereint Produkte von Macromedia

Während die Übernahme von Macromedia durch Adobe noch nicht ganz abgeschlossen ist, vereint Adobe schon einige Produkte in großen Paketen.

Neu ist das “Design Bundle” sowie das “Web Bundle”. Beides basiert auf der “Creative Suite 2” wobei dem “Design Bundle” noch Flash 8 und dem “Web Bundle” Macromedias Studio 8 hinzugefügt wird.

Beim Webbundle erhält man die ganze Grafik-Power von Adobe (Photoshop, Illustrator) und die HTML, und Flash-Power von Macromedia (Dreamweaver, Flash). Dazu gibts noch das Layouttool Indesign sowie den Acrobat.

Nebenbei fügt sich auch noch Macromedias Fireworks als alltagstaugliches Grafikprogramm mit Focus auf Webentwicklung und Adobes eher visuell ausgerichteter HTML-Editor GoLive dazu. Beides Programme die meiner Meinung nach durch Photoshop bzw. Dreamweaver ersetzt werden könnten. Mal gucken ob Adobe die guten Sachen in ihre Projekte einfließen lässt und Macromedias Produkte dann sterben lässt.

Mit ca. 3000€ ist das “Web Bundle” nicht gerade ein Schnäppchen. Für Grafikstudios die aber sowieso mit beiden Firmenprodukten arbeiten könnte sich das Paket als sinnvoll erweisen.

Fakt ist auch das Adobe mit diesem Paket fast die komplette Palette professioneller Software vereint. Gimp ist ein klasse Grafikprogramm aber noch nicht mit Photoshop vergleichbar und Quark Express hat sich zu lange auf seinen Lorberren ausgeruht, so das Adobes InDesign schon einen beträchtlichen Nutzerkreis hat.

Übrigens wird anscheinend Macromedias Vektorprogramm “Freehand” garnicht mehr vertrieben. Ist auch nicht ungewöhnlich, schließlich war es immer Adobes härtester Konkurrent gegenüber Illustrator.

Adobe Web Bundle im Überblick

Adobes Produkte:

Macromedias Produkte:

Links

via Golem